Willkommen bei Vorsorgeangebote.de

Direkt zu den Produkten:

Kapital-Leben
Private Rente
Britisches Modell
Flexmodell
Fondspolice
Fonds+Garantie
Sofortrente
Riester & Rürup
Risiko-Leben
Berufsunfähigkeit
Unfallschutz
pointed_line_navi

Ihr Kontakt zu uns

kontakt

0800-93009900
(kostenfrei)

 

eMail-Kontakt

 


Erstinformation zu uns als Vermittler - Bild © arthurdent, Fotolia.com

Erstinformationen
zu uns als Vermittler

 

Die Möglichkeiten der Vorsorgeversicherung

Auch wenn es zunächst einmal außerordentlich simpel erscheint, aber die Möglichkeiten der Vorsorgeversicherung lassen sich auf drei grundsätzlich unterschiedliche Varianten reduzieren!
Alle zeichnen sich durch unterschiedliche Chance-Risiko-Profile und die Art der Darstellung von Garantien (sofern enthalten) aus. Dabei unterscheiden sich sowohl die Höhe der Garantie als auch der Zeitpunkt der Geltung als auch die Form des Garantiegebers (Versicherung selbst, Bank oder freier Kapitalmarkt).

Ganz wichtig: Sie sind nicht auf ein ratierliches Ansparen festgelegt - praktisch alle Varianten können auch mit Einmaleinzahlungen genutzt werden, sogar noch im höheren Alter!

Hier eine vereinfachte Übersicht, die wir Ihnen im persönlichen Gespräch oder einer Online-Präsentation (rufen Sie uns dazu bitte einfach an!) gerne detaillierter erläutern.

 Was ist eigentlich
 besonders wichtig?

Bei einer kapitalbildenden Versicherungen sollte unbedingt darauf geachtet werden, ob die gewünschte Gesellschaft auch in der Lage, ihre Leistungsversprechen auch wirklich langfristig erfüllen zu können.
Dazu ist es unerläßlich, gewisse Bilanzkennzahlen zu kennen und die sogenannte “Solvabilität” zu prüfen.

 

Variante “konservativ”:
Konventionelle deutsche
Lebens- /Rentenversicherung

Variante “ausgewogen”:
Britisches Modell
(sogenannte “with-profits”)

Variante “Chance”:
Fondsgebunde Versicherung
(mit oder ohne Garantien)

Anlage:
Konventionell und konservativ
hauptsächlich in Festverzinsliche
Wertpapiere und Immobilien + kleiner
Anteil Aktien; alles verwaltet durch das
Versicherungsunternehmen selbst
.

Anlage:
Hoher Aktienanteil, der aber
flexibel an Marktsituation angepaßt
wird.
Verwaltung durch das
Versicherungsunternehmen selbst.

Anlage:
Fondsanlage nach Wahl des Kunden
aus den von der
Versicherungsgesellschaft im
Produkt zur Verfügung gestellten
Fonds meist unterschiedlicher
Anbieter.

Aktienanteil:
Theoretisch erlaubt bis 30%
 tatsächlich im Schnitt <5%

Aktienanteil:
Nicht limitiert, tatsächlich i.d.R. 25
bis 75% (je nach Marktsituation)

Aktienanteil:
0% bis 100% Aktienfonds möglich

Garantie:
Garantierte Mindestverzinsung:
1,75%* pro Jahr dauerhaft fest:
gilt auch bei vorzeitiger Kündigung!

Garantie:
Garantierte Mindestverzinsung:
Ca. 1,5%** pro Jahr dauerhaft fest:
gilt aber erst zum regulären Ablauf!

Garantie:
Je nach gewählter Variante:

  • Keine, das Kapitalmarktrisiko ist
     alleine vom Kunden zu tragen
  • Flexibel bestimmbar
  • Mindestens Beitragserhalt
  • Höchstkursgarantie
  • Garantierte Mindestverzinsung

Gesamtverzinsung:
aktuell bis zu 4%* pro Jahr;
Zinsgutschrift jährlich unwiderruflich zu
Gunsten des Kunden.

Gesamtverzinsung:
Seriös nicht voraussagbar,
kalkuliert wird aktuell mit ca. 6%*
pro Jahr; Gutschrift erst zum
Vertragsende

Gesamtverzinsung:
Seriös nicht voraussagbar, abhängig
von Aktienquote, Fonds & Markt

Steuer:
Erhebliche Steuervorteile durch
"Halbeinkünfteverfahren" (ab Alter
62 Jahre) und "Ertragsanteils- besteuerung" (Rente)

Steuer:
Erhebliche Steuervorteile durch
"Halbeinkünfteverfahren" (ab Alter
62 Jahre) und "Ertragsanteils- besteuerung" (Rente)

Steuer:
Erhebliche Steuervorteile durch
"Halbeinkünfteverfahren" (ab Alter
62 Jahre) und "Ertragsanteils- besteuerung" (Rente)

Flexibilität:
Einmalanlagen: ja
Ratierliches Ansparen: ja
Zuzahlungen: ja
Entnahmen: nein oder nur bedingt
Verlegung der Auszahlung: ja

Flexibilität:
Einmalanlagen: ja
Ratierliches Ansparen: ja
Zuzahlungen: ja, teilw. nur bedingt
Entnahmen: nein oder nur bedingt
Verlegung der Auszahlung: ja

Flexibilität:
Einmalanlagen: ja
Ratierliches Ansparen: ja
Zuzahlungen: ja
Entnahmen: nein oder nur bedingt
Verlegung der Auszahlung: ja

Sicherheit bei Insolvenz:
Sehr strenge deutsche Aufsicht
und im Notfall Sicherungspool der
deutschen Lebensversicherer
"Protektor"

Sicherheit bei Insolvenz:
Unterschiedlich je nach Domizil,
nur teilweise im Sicherungsfonds

Sicherheit bei Insolvenz:
Fonds sind Sondervermögen und
fallen damit nicht in die
Insolvenzmasse der Versicherung.


Mögliche Produkte:


Mögliche Produkte:


Mögliche Produkte:

* immer bezogen auf den Sparanteil der Beiträge!

** manche Anbieter weisen nur eine garantierte
   Mindestablaufleistung zum Vertragsende aus

*** Garantiegeber ist die Versicherung selbst
**** Garantien werden am Kapitalmarkt gekauft
**
*** Garantiegeber Bank oder Fondsgesellschaft
 

 

         Impressum AGB Datenschutz  Wir sind Versicherungsmakler gemäß §34 d der deutschen Gewerbeordnung - zur Erstinformation.